>  Sommer aktiv  >  Rad-Routen

Tipps: Rad - Routen

Mit seinen 1700km Radfernwegen ist Thüringen geradezu ein Eldorado für Radwanderer. In unseren Bergen bieten abwechslungsreiche Landschaften mit immer wieder herrlichen Ausblicken erlebnisreiche Tourenvielfalt.

Routen - Tipps im "Gehlberger Revier"



1. „Berg & Tal“ (ca. 15 km)

Am alten Gehlberger Waldbad vorbei durch den Schneetiegel talwärts zum Bahnhof Gehlberg. Durch den Tunnel , dann gleich links Richtung Kamerun - Schmücker Graben bis zum alten Oberhofer Wasserwerk am Brunstplatz. Links in den Planieweg - vorbei an "Erfurter Hütte" und "Meininger Hütte" zur "Güldenen Brücke". Hier geht’s noch einmal hinauf zum Schneekopf und heimwärts über "Schmücke" – "Güldene Brücke" nach Gehlberg.

Einkehrmöglichkeiten: "Schmücke" und "Suhler Hütte" (Abstecher 300 m Nähe Wetterstation)

2. Durchs Geratal zur "Hohen Warte" (ca. 24 km)

Am Sportplatz entlang – vorbei am Soldatengrab bis zum Rainweg. Rechts den Spitzbubenweg ins Zahme Geratal – Richtung Arlesberg – dann rechts den Jüchnitzgrund hinauf zum "Mönchshof" – über die "Hohe Warte" Richtung Elgersburg zum "Schöffenhaus" – zurück über "Mönchshof" die Salzmannstraße entlang zur „Schmücke“ – von da wieder talwärts nach Gehlberg.

Einkehrmöglichkeiten: "Mönchshof", "Hohe Warte", "Schöffenhaus", "Schmücke"

3. Zum Lütsche – Stausee (ca. 20 km)

Vom Gehlberger Grund übers Buch bis Oberhof. Von dort aus zum romantischen Lütsche-Stausee und weiter nach Gräfenroda. Hier geht es in Richtung Gehlberg bis nach Dörrberg. In Dörrberg links halten – hinauf zur Ruine Raubschloss und über die Zolltafel zurück nach Gehlberg.

Einkehrmöglichkeiten: mehrere in Oberhof und Gräfenroda

4. Zur Talsperre Schönbrunn (ca. 21 km)

Von Gehlberg aus über den Rennsteig nach Allzunah. Von hier führt ein Weg talwärts zum Staussee Schönbrunn. Eine Umrundung mit dem Rad bringt zusätzliche 16km. Wenn nicht gewünscht, dann rechts halten und nach der Staumauer den ersten Weg rechts hinauf nehmen nach Frauenwald. Von dort zurück über den Rennsteig nach Gehlberg.

Einkehrmöglichkeiten: Allzunah, Frauenwald, "Schmücke"

Einfacher geht’s BERGAB!

Wer’s ruhiger mag, der legt seine Touren in Richtung Thüringer Ebene. Durch die günstige Anbindung an die Zugstrecke Erfurt – Arnstadt – Gehlberg – Oberhof – Suhl – Meiningen ergeben sich unzählige Tourenvarianten mit Rückfahrmöglichkeiten mit der Deutschen Bahn bis zum Bahnhof Gehlberg (Talbahnhof).

Übersichtsplan der Radwanderwege

Eine entsprechende Karte folgt in Kürze ...

 

 

 

Allgemeine Hinweise

Die Wege sind in Abhängigkeit der Witterung oder sonstigen Einflüssen durchgängig befahrbar. Sollte es durch Forstarbeiten, Wegebau oder Holzabfuhr zu Einschränkungen im Gehlberger Gebiet kommen, dann können Sie dies unserer Übersicht (Wanderwege/ Radwege) entnehmen. Sollten Sie auf Ihren Touren auf Zerstörungen oder Windbrüche aufmerksam werden, so sind wir für Hinweise jederzeit dankbar. Diese nimmt auch gern Ihr Gastwirt entgegen.
Die Benutzung der Wege erfolgt auf eigene Gefahr.
Bitte gehen Sie sorgsam mit unserer Natur um, damit sich noch viele Generationen daran erfreuen können. Hinterlassen Sie keinen Müll und beachten Sie bitte auch jederzeit die aktuellen Waldbrandstufen.
Als Radfahrer nehmen Sie bitte gerade in Abfahrten auch Rücksicht auf die anderen Waldbesucher.

 

Schneekopf-Kamera

Bitte besuchen Sie unsere neue

360° HD-Panorama-Kamera!

Wetter aktuell

Schmücke - Buslinie

Rennsteiglinie

Routenplaner

Ferienregion Oberhof

Gästebefragung

Hat es Ihnen bei uns gefallen?

Bitte bewerten Sie Ihren Aufenthalt hier...

Anzeigen